Kosten und Erstattung

Der Wert Deiner Gesundheit ist unermesslich.

Mit welchen Behandlungskosten du rechnen kannst, findest du hier.

Bewertung wird geladen...

Startseite » meine Praxis » Kosten und Erstattung

Mit welchen Kosten du rechnen kannst

chinesischer Bonsaibaum als Symbol für Wohlstand. Die Kosten für eine Heilpraktiker Behandlung in Köln orientieren sich an der Gebührenordnung

Die Dauer und Art der Behandlung richtet sich nach dem individuellen Bedarf jedes Patienten. Wieviele Termine wir brauchen und in welcher Zeit sich deine Beschwerden verbessern, lässt sich nicht verbindlich sagen.

Die Kosten sind daher abhängig vom Zeitaufwand und der Behandlungsmethode.

Damit du eine ungefähre Vorstellung hast, hier einige Beispiele für Behandlungskosten:

  • Termin für Beratung, Akupunktur und/oder Fußreflexzonentherapie, Dauer zwischen 60-90 Minuten, kostet zwischen 90-135 Euro.
  • Erstmalige Erstellung einer Kräuterrezeptur (nach Anamnese und Diagnosestellung): etwa 20-35 Euro
  • Jede weitere, modifizierte Rezeptur: 12 Euro
  • Die Kräutermischungen selbst, die du über die Apotheke beziehst, kosten in der Regel zwischen 20 und 40 Euro.

Wie erfolgt die Bezahlung

Nach der Behandlung zahlst du entweder bar oder mit EC-Karte und erhälst eine Rechnung.

Terminabsagen

Wenn Du einen Termin mit mir vereinbarst, ist dieser verbindlich für dich reserviert.

Wenn du einen Termin mal nicht wahrnehmen kannst, sage bitte so rechtzeitig wie möglich ab – per Email oder Nachricht auf meinem Anrufbeantworter.

p

Hinweis

Bitte beachte: Für Termine, die kurzfristiger als 24 Stunden vorher abgesagt oder nicht wahrgenommen werden, berechne ich ein Ausfallhonorar in Höhe von 70%. 

Erstattung

Wenn du eine private Krankheitskostenvoll- oder Zusatzversicherung hast, die Leistungen für Heilpraktiker einschließt, werden die Behandlungskosten in der Regel daraus erstattet – je nach Tarif vollständig oder anteilig. Auch die Beihilfe für Beamte oder Angestellte des öffentlichen Dienstes beinhaltet häufig Heilpraktikerbehandlung.

Grundlage für die Rechnungsstellung ist die Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH). Die Versicherungen bieten jedoch Tarife mit sehr unterschiedlichem Leistungsumfang und Erstattungsrichtlinien an. Empfehlung: erkundige dich ggf. vorher, für welche Behandlungsmethoden und in welchem Umfang die Versicherung oder Beihilfestelle die Kosten übernimmt.

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten für eine Heilpraktikerbehandlung nicht. Wenn du keine Zusatzversicherung für Heilpraktikerbehandlung abgeschlossen hast, kannst du dich selbstverständlich als Selbstzahler behandeln lassen.

Steuerliche Absetzbarkeit von Heilpraktikerbehandlungen

Die Kosten für Heilpraktikerbehandlungen können ggf. als „außergewöhnliche Belastungen“ steuerlich geltend gemacht werden. Die Einzelheiten erfrage bitte beim Finanzamt oder Steuerberater.

wMöchtest du die Behandlungsmöglichkeiten für dein Anliegen besprechen und eine Einschätzung der möglichen Kosten?

Ich biete dir ein kostenfreies Kennenlern-Gespräch
(bis 30 Minuten Dauer, keine Anamnese oder Beratung) per Telefon oder Videochat an.

Ich freue mich auf deine Nachricht!