Heilpraktikerin Köln – Sabine Kakizaki
TCM für Körper & Seele

Akupunktur, 5-Elemente Ernährungsberatung, spirituelle Psychotherapie

Sabine Kakizaki - Heilpraktiker Köln
Bewertung wird geladen...

Du willst wieder unbeschwerter leben?

Finde heraus, welche Antworten
die Traditionelle Chinesische Medizin für dich hat.
Das Wissen und die Weisheit der TCM sind zeitlos und wertvoll bis heute.

Sabine Kakizaki – Heilpraktikerin in Köln

Finde heraus, was dein Körper dir sagen will

  • Du möchtest herausfinden, woher deine Beschwerden oder Krankheiten kommen?
  • du willst wissen, was eigentlich mit dir los ist? Es geht dir nicht gut, aber die Ärzte haben keine körperliche Ursache gefunden?
  • du leidest unter Ängsten, nervöser Erschöpfung oder Schlafproblemen?
  • du hast einen unerfüllten Kinderwunsch?
  • du willst dich nicht damit abfinden, dass du „mit diesen Beschwerden eben leben musst“
  • du möchtest wissen, was du noch tun kannst – auch begleitend zu einer schulmedizinischen Behandlung?

Du suchst eine einfühlsame Unterstützung, um …

  • deine Selbstheilungskräfte durch Naturheilkunde und TCM zu stärken
  • Vertrauen in deinen Körper zu entwickeln
  • herauszufinden, was du brauchst und was dir wirklich gut tut
  • Schritt für Schritt so zu leben, wie es sich richtig gut anfühlt. Unbeschwerter, leichter und mit besserer Gesundheit.

In meiner Praxis in Köln Bayenthal stehst du mit deinem Anliegen im Mittelpunkt. Ich betreue jeden Patienten ganz individuell und mit viel Zeit für ausführliche Gespräche.

Ich arbeite als Heilpraktikerin mit Traditioneller Chinesischer Medizin (TCM) und setze Akupunktur, Kräutertherapie und Fußreflexzonentherapie ein. Ich möchte dich wirklich ganzheitlich unterstützen. Auf allen Ebenen, die für dich wichtig sind.

Individuelle Behandlung aus einer Hand

Du bekommst dein persönliches Behandlungskonzept – alles aus einer Hand. Bei Bedarf mit weiteren Therapieverfahren:

  • Die Ernährungsberatung nach 5-Elemente Ernährung macht es dir möglich, genau die Ernährungsweise zu finden, die zu dir passt.
  • Wir können die Behandlung mit gezielten psychotherapeutischen Sitzungen ergänzen, wenn wir an einem Punkt ankommen, wo das sinnvoll ist.
  • Ein gesunder Darm spielt eine wichtige Rolle und über ein Speziallabor kann ich eine gezielte Stuhldiagnostik veranlassen.
  • Neben der TCM nutze ich weitere naturheilkundliche Verfahren wie Entgiftungsmaßnahmen, Mikronährstoff-Therapie und Ultraschallbehandlung.

Als Heilpraktikerin ist es meine Berufung geworden, Menschen auf ihrem Heilungsweg zu begleiten.

Ich möchte dir Mut machen. Lerne, deine Bedürfnisse wichtig zu nehmen und deinem Körper zu vertrauen. Trau dich, deinen eigenen Weg zu finden. Damit es dir besser geht und du mit mehr Lebensfreude leben kannst.

Warum das „DU“ auf meiner Webseite?

Ich nutze hier ein respektvolles „du“, auch wenn wir uns noch nicht kennen.

Heilung und Gesundheit sind sehr persönlich und durch das „du“ möchte ich auch die Seele ansprechen.

Ob wir uns im direkten Kontakt lieber erstmal siezen, überlasse ich gern dir.

So wie es für dich stimmig ist.

p

Hinweis

Die meisten der auf meiner Seite beschriebenen Behandlungsmethoden sind in ihrer Wirksamkeit nicht wissenschaftlich belegt. Daher handelt es sich nicht um schulmedizinisch anerkannte Verfahren. Ich habe jedoch gute Erfahrungen bei der Anwendung dieser Methoden gemacht. Bitte sprich mich im Zweifel darauf an.

wUnverbindliches Kennenlern-Gespräch

Eine Heilpraktiker Behandlung ist Vertrauenssache. Hast du noch Fragen oder möchtest herausfinden, ob die Chemie zwischen uns stimmt?
Ich biete dir ein kostenfreies Kennenlern-Gespräch
(bis 30 Minuten Dauer, keine Anamnese oder Beratung) per Telefon oder Videochat an.

Wenn du schon ein gutes Gefühl hast, bei mir richtig zu sein, kannst du natürlich auch direkt einen Termin vereinbaren.

Ich freue mich auf deine Nachricht!

Allgemeine Informationen zum Beruf Heilpraktiker

Wie arbeiten Heilpraktiker und was sind die Unterschiede zu einer ärztlichen Behandlung?
Im Kontakt mit Interessenten oder auch bei Gesprächen im privaten Umfeld fällt mir häufig auf, wie viele Fragen rund um unseren Beruf auftauchen. Manchmal auch Unsicherheiten und viele Missverständnisse, was diesen Berufsstand betrifft.

Geht dir das auch so?
Wenn du mehr darüber wissen möchtest, welchen rechtlichen Rahmen Heilpraktiker im deutschen Gesundheitswesen haben, lies gern hier weiter.

Rechtliche Grundlagen

Heilpraktiker dürfen als einziger Berufsstand neben Ärzten selbstständig Heilkunde ausüben, also Krankheiten diagnostizieren und behandeln. Dafür brauchen sie eine Zulassung, die nach einer schriftlichen und mündlichen bzw. praktischen Prüfung durch den Amtsarzt des zuständigen Gesundheitsamts erteilt wird. Das Heilpraktikergesetz regelt die Details und sieht u.a. auch eine regelmäßige Fortbildungspflicht vor.

Heilpraktiker arbeiten mit naturheilkundlichen und alternativmedizinischen Therapieverfahren. Es gibt aber auch Ärzte, die naturheilkundlich tätig sind und solche Methoden anwenden.

Heilpraktikerleistungen werden nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Private Krankenversicherungen und die Beihilfe des Bundes oder der Länder für Beamte und Angestellte des öffentlichen Dienstes übernehmen i.d.R. die Kosten. Wenn du in der gesetzlichen Krankenkasse bist, kannst du eine Zusatzversicherung bei einem privaten Krankenversicherungsunternehmen abschließen.

Naturheilkundliche Behandlungsvielfalt

Viele denken bei Heilpraktiker Behandlung erstmal an Homöopathie. Das ist aber nur eine Behandlungsmethode in dem breiten Feld der alternativen Therapieverfahren. Die Homöopathie arbeitet nach dem Grundsatz „ähnliches mit ähnlichem heilen“ hauptsächlich mit Globuli. Der Begriff Homöopathie oder homöopathische Behandlung wird häufig irrtümlich gleichgesetzt mit naturheilkundlicher Therapie. Aber nicht jeder Heilpraktiker oder naturheilkundlich tätiger Arzt ist auch „Homöopath“. Homöopath oder auch Osteopath sind keine offiziellen Berufsbezeichnungen.

Die Vielfalt an alternativen Behandlungsmöglichkeiten ist groß. Wer in Köln Heilpraktiker sucht, interessiert sich meistens für die bekannten Therapieverfahren wie Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) mit Akupunktur, Ayurveda, Bioresonanztherapie, Eigenblutbehandlung oder Ausleitungsverfahren. Oder manuelle Therapie wie Osteopathie oder Chiropraktik. Auch Psychotherapie darf von Heilpraktikern ausgeübt werden.

Ärzte spezialisieren sich durch die Facharztausbildung auf einen bestimmten Bereich der Medizin. Auch in einer Naturheilpraxis gibt es bestimmte Schwerpunkte und jeder Heilpraktiker hat seine persönliche Ausrichtung an Methoden. Viele spezialisieren sich auch auf bestimmte Krankheiten.

Womit kommen Menschen zu uns?

Naturheilkunde und „sanfte Medizin“ stehen hoch im Kurs. Etwa die Hälfte der Deutschen hat schon mal alternative Heilmethoden in Anspruch genommen (Umfrage von YouGov 2017). Danach nutzen Menschen diese Art der Behandlung am häufigsten bei Kopfschmerzen/Migräne, Rückenschmerzen, Magen-Darmproblemen, Hauterkrankungen und psychischen bzw. psychosomatischen Krankheitsbildern.

Das ist in meiner Praxis ähnlich. Meine Patienten haben unterschiedliche Beschwerden: manche klagen über Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Bei Beschwerden von Magen und Darm spielt natürlich die Ernährungsberatung eine große Rolle. Andere wiederum benötigen eine alternative Schmerztherapie. Viel Erfahrung habe ich in meiner Praxis mit der Behandlung der Chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED) Colitis Ulcerosa und Morbus Crohn sammeln können.

Besonders am Herzen liegt mir die Behandlung von Frauen. Ob Kinderwunsch, Schwangerschaftsbegleitung, Wechseljahresbeschwerden, Menstruationsprobleme und gynäkologische Probleme – eine vertrauensvolle und einfühlsame Unterstützung finde ich hier besonders wichtig.

Ganzheitliche Behandlung schließt die Psyche mit ein

Ein wichtiger Aspekt für mich ist der emotionale Zustand meiner Patienten. Psychosomatische Erkrankungen kommen immer häufiger vor. Daher ergänze ich bei Bedarf meine Behandlung mit Psychotherapie. Anders als viele Ärzte kann ich mir die Zeit nehmen, dich in einer Gesprächstherapie oder mit Elementen der Gestalttherapie auch bei familiären, beruflichen oder Partnerschaftskonflikten zu unterstützen. Die Grenzen zwischen körperlichen und psychischen Ursachen für Beschwerden sind oft fließend und bedingen sich gegenseitig. Als Heilpraktikerin arbeite ich ganzheitlich und habe beide Seiten im Blick.

Und wie findest du in einer Stadt wie Köln, für die das Ärztebewertungsportal Jameda weit über 600 Heilpraktiker auflistet, den „richtigen“ für dich? Persönliche Empfehlung ist oft eine gute Möglichkeit. Ich freue mich über den engen und guten Kontakt zu meinen Patienten, die ich teilweise schon über mehrere Jahre hinweg begleite. Einige dieser Bewertungen, die ich als eine Art Weiterempfehlung verstehe, findest du in meinem Jameda Profil.