Akupunktur in Köln

Akupunktur ist die wohl bekannteste Behandlungsmethode der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).

Bewertung wird geladen...

Startseite » TCM » Akupunktur

Akupunkturnadeln für eine TCM Therapie der Meridiane

Auch hier in Köln ist sie inzwischen weit verbreitet. In Deutschland dürfen Ärzte, Heilpraktiker und Hebammen Akupunktur anwenden.

Da ihre Wirkung aber nicht wissenschaftlich belegt ist, gilt Akupunktur nicht als schulmedizinisch anerkanntes Verfahren.

Wie wirkt Akupunktur

Ist der natürliche Fluss der Lebensenergie Qi im Körper gestört, hat das aus Sicht der TCM Auswirkungen auf die Prozesse in uns. Das kann sich in körperlichen Schmerzen und Symptomen äußern, für die sich in der Schulmedizin nicht immer eine Erklärung findet. Aber auch Stimmungsschwankungen und emotionale Unausgeglichenheit können die Folge sein, wenn das Qi nicht frei fließen kann.

Akupunktur zielt darauf ab, Störungen des Qi-Flusses zu behandeln und dein System wieder in eine harmonische Balance zu bringen. Dazu setze ich hauchdünne Akupunkturnadeln in ausgewählte Punkte auf den so genannten Meridianen oder Energieleitbahnen. Jedes Organ der TCM hat einen eigenen Kanalverlauf und diese Meridiane durchziehen den ganzen Körper. Da sie miteinander verbunden sind, wirkt bereits die Stimulation eines einzelnen Akupunkturpunkts auf das ganze System.

Moxabehandlung

Die Akupunkturbehandlung kann bei Bedarf mit Moxa bzw. der sogenannten Moxibustion ergänzt und unterstützt werden. Bei der Moxabehandlung wird Beifußkraut abgebrannt und die entstehende Wärme über die Akupunkturpunkte in den Körper geleitet. Nach der Vorstellung der Chinesischen Medizin kann das Qi dadurch erwärmt und aktiviert werden.

In meiner Praxis nutze ich verschiedene Formen der Moxabehandlung. Bei der Nadelmoxa setze ich kleine Röllchen aus gepresstem Beifußkraut oben auf die Akupunkturnadel. Das Moxaröllchen wird dann vorsichtig abgebrannt und die Wärme gelangt über die Nadel in den Akupunkturpunkt. Oder ich halte eine Moxazigarre über die entsprechenden Hautareale. In beiden Fällen besteht kein direkter Hautkontakt, sodass du nur eine angenehme Wärme spürst.

Moxakraut auf einer Akupunkturnadel als TCM Therapie

Wie läuft eine Akupunkturbehandlung ab?

In der Regel beginnt eine TCM-Behandlung mit einem ausführlichen Erstgespräch. In dieser Anamnese mache ich mir ein umfassendes Bild deiner bisherigen Krankheitsgeschichte und deines aktuellen Anliegens. Mehr dazu findest du unter Was ist TCM. 

Dadurch kann ich die Ungleichgewichte und Störungen hinsichtlich der 5 Elemente  und zugehörigen Organe erkennen. Ob dein Yin und Yang im Gleichgewicht und wie der Qi-Fluss beschaffen ist. Durch das akupunktieren von etwa 10 Punkten pro Sitzung kann ich deinen Weg hin zu Gleichgewicht, Harmonie und innerer Balance unterstützen.

Vor jeder Akupunktursitzung frage ich dich, wie es dir gerade geht und ob bzw. welche Beschwerden aktuell bestehen. Außerdem mache ich jedes Mal eine Puls- und Zungendiagnose. Damit kann ich die Akupunkturpunkte so individuell und passend wie möglich für dich auswählen. Die Behandlung erfolgt in der Regel im Liegen und wird von den meisten Patienten als kaum schmerzhaft empfunden. Während der 20-minütigen Ruhezeit, in der die Nadeln wirken, kannst du dich entspannen – wenn du möchtest bei sanfter Entspannungsmusik.

wHast Du Fragen zur Akupunktur oder möchtest mich unverbindlich kennenlernen?

Ich biete dir ein kostenfreies Kennenlern-Gespräch
(bis 30 Minuten Dauer, keine Anamnese oder Beratung) per Telefon oder Videochat an.

Wenn du schon ein gutes Gefühl hast, bei mir richtig zu sein, kannst du natürlich auch direkt einen Termin vereinbaren.

Ich freue mich auf deine Nachricht!

Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Sabine Kakizaki, Deutschland) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: