Colitis Ulcerosa und Morbus Crohn

Menschen mit der Diagnose chronisch-entzündliche Darmerkrankung wie Colitis Ulcerosa oder Morbus Crohn sind häufig stark eingeschränkt in ihrem Alltagsleben. Häufig ist ein schubförmiger Verlauf, in dem sich beschwerdefreie Phasen (Remission) mit akuten Entzündungsphasen des Darms abwechseln. Bei Colitis Ulcerosa ist der Dickdarm betroffen, genauer gesagt entzündet sich die Schleimhaut. Beim Morbus Crohn dagegen kann der gesamte Verdauungstrakt befallen sein. Typischerweise kommt es hier häufig zu Entzündungen im letzten Abschnitt des Dünndarms, sie sich auch auf die tieferliegende Muskelschicht der Darmwand ausbreiten kann.

Die Betroffenen leiden je nach Verlauf unter häufigen Durchfällen, die bei der Colitis oft mit Blut und Schleim vermischt sind. Bauchschmerzen, Appetitlosigkeit, Übelkeit und ein allgemeines Krankheits- und Schwächegefühl können zu einer starken Beeinträchtigung des Alltagsleben führen.

Schulmedizinisch handelt es sich um Autoimmun- bzw. Autoaggressionserkrankungen, deren genaue Ursachen nicht genau geklärt sind.  Ebenfalls diskutiert wird seitens der Schulmedizin auch, dass psychischer Stress die Entstehung und den Verlauf der Erkrankung beeinflussen kann.

In Kürze finden Sie hier Informationen über die Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin über diese Erkrankungen und über meine Behandlungsmethoden, mit denen ich Patienten mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen wie Colitis Ulcerosa oder Morbus Crohn als Heilpraktiker Köln unterstützen kann.

Heilpraktiker Köln Praxis Sabine Kakizaki Heilpraktikerin Köln: Praxis für trad. chinesische Medizin (TCM), Akupunktur, 5-Elemente-Ernährung in Köln Bayenthal

Bernhardstraße 105
50968 Köln

 Telefon: +49 (0)221 99758467
 E-Mail: mail@praxis-kakizaki.de
 Web: